Presseinformation.

04.12.2013

Sachsen Bank spendet in Leipzig 5.000 Euro an die Förderschule Schloss Schönefeld

Die Sachsen Bank unterstützt dieses Jahr mit ihrer traditionellen Weihnachtsspende in Leipzig die Förderschule Schloss Schönefeld. Dort werden aktuell 75 geistig behinderte Schüler unterrichtet. Das Besondere dabei ist, dass verschiedene therapeutische Behandlungen in den Schulablauf eingebunden sind und darüber hinaus auch heilpädagogische Förderungen in der Ferienzeit angeboten werden.

"Als regional agierende Bank wollen wir nicht nur die heimische Wirtschaft unterstützen, sondern auch mit gesellschaftlichem und sozialem Engagement unsere Verbundenheit zu Leipzig zum Ausdruck bringen", sagte Sachsen Bank-Vorstandsvorsitzender Prof. Harald R. Pfab anlässlich der Spendenübergabe an Jens Eberl, Leiter der Förderschule. "Wir freuen uns sehr über diese Spende. Mit den 5.000 Euro soll ein Raum zur Kommunikations- und Sehrestförderung eingerichtet werden. Dieser ist für die Unterstützung von Kindern gedacht, die sich nicht oder nicht ausreichend stimmlich verständigen können. Zudem sollen darin auch speziell beleuchtete oder leuchtende Arbeitsmittel eingesetzt werden, um eine Sehförderung zu ermöglichen", erklärte Eberl.

Neben der Spende an die Förderschule Schloss Schönefeld in Leipzig unterstützt die Sachsen Bank in diesem Jahr auch an ihren weiteren fünf Standorten – Chemnitz, Erfurt, Dresden, Halle, Magdeburg – soziale Projekte und Einrichtungen mit Weihnachtsspenden.

Kontakt

LBBW Sachsen Bank
Humboldtstraße 18
04105 Leipzig

Alexander Braun
Kommunikation
Tel.: +49 341 220-39405
Fax: +49 341 220-39401

presse@Sachsenbank.de